Das Schweizer Vorsorgesystem einfach erklärt

Das Schweizer Vorsorgesystem einfach erklärt

Das Schweizer Vorsorgesystem basiert auf einem 3-Säulen-System. Diese unterteilen sich in eine staatliche, eine berufliche und eine private Säule. Die staatliche Vorsorge und die berufliche durch den Arbeitgeber werden in den beiden ersten Säulen zusammengefasst. Die rein private Vorsorge bildet die dritte Säule.

Wieso ist die private Vorsorge heute wichtig?

vorsorge_hand.png

Um Vorsorgelücken zu vermeiden und ideal vorsorgen zu können, ist eine ausreichende private Vorsorge unerlässlich. Denn die steigende Lebenserwartung bietet uns auf der einen Seite neue Möglichkeiten der Lebensgestaltung, auf der anderen Seite stossen die staatliche und berufliche Vorsorge aber an ihre finanziellen Grenzen. Dies bedeutet mehr Eigenverantwortung im Rahmen der privaten Vorsorge, damit jeder Vorsorgesparer die Zeit nach der Pensionierung in vollen Zügen geniessen kann.